18 abr. 2012

Alain Delon, ein Mann gegen die Uhr


Finster wie immer, aber aufgedrehter: Alain Delon als Workaholic.

Im Film Der Antiquitätenjäger (L'homme pressé, Edouard Molinaro - 1977), Pierre Niox (Alain Delon) ist ein Antiquitätenhändler in seinen besten Jahren. Als großer Ästhet ist er pausenlos auf der Suche nach dem nächsten Schmuckstück. Er ist von unstillbarer Lebensgier erfüllt und hat eine Leidenschaft für alles Schöne. Sein Leben spielt sich zwischen Kauf, Verkauf, Auktionen und Frauen ab, denn auch sie sind für Pierre nichts anderes als schöne Ware, die man nach Lust und Laune umtauschen kann. In seiner Vorstellung ist alles käuflich; was auch für Frauen gilt. Als er Hedwige (Mireille Darc) kennenlernt, scheint es zunächst, als würde sich sein Leben ändern. Kein Wunder, dass Pierre gelegentlich außer Atem kommt.


Mit diesem Film wollte Alain Delon sein cooles Killer-Image als "Der eiskalte Engel" abstreifen. Unter der Regie von Komödienspezialist Edouard Molinaro ("Die Filzlaus", "Ein Käfig voller Narren") läßt er deshalb voll den Hektiker raus. Die Rastlosigkeit des Helden findet ihre Entsprechung auch in der Form des Films, der von schnellen Schnitten vorangetrieben wird.


Regie: Edouard Molinaro
Darsteller: Alain Delon, Mireille Darc, Monica Guerritore, Marie Déa, Christian Barbier, André Falcon, Stefano Patrizi, Felice Andreasi, Michel Duchaussoy, Henri Attal Baaron, Bhime Souaré
Genre: Tragikomödie
Buch: Maurice Rheims und Christopher Frank
Kamera: Jean Charvein
Musik: Carlo Rustichelli
Lauflänge: 86:41 min. (ungekürzte Fassung)
Sprache: Französisch
Drehort & Jahr: Frankreich/Italien, 1977
Originaltitel: L'Homme pressé
Alternativtitel: Der Jäger, Man in a Hurry, Mann im Teufelskreis, The Hurried Man, L'Ultimo giorno d'amore, Uno contra el reloj